Wir sind Autobus Oberbayern

Ihr Partner für Personenbeförderungen in Süddeutschland

Autobus Oberbayern mit Sitz in München ist eines der größten Busunternehmen in Deutschland. Als Mitglied der Autobus Oberbayern Gruppe mit insgesamt rund 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mehr als 280 Fahrzeugen deckt das Unternehmen nahezu das komplette Spektrum der Personenbeförderung ab. Neben Linien-, Charter- und Spezialverkehr ist Autobus Oberbayern auch Experte für die Transportlogistik bei Großveranstaltungen. 

Historie
Seit mehr als 125 Jahren ist Autobus Oberbayern der Experte für Personenbeförderung. Das Unternehmen wird mittlerweile in 4. Generation von den Familien Schoenecker und Holzmair geführt.
historie erleben

Die Fakten

Bus ist in unserer DNA
Jahre
gegründet 1890

Unser traditionsreiches Unternehmen verbindet seit über 100 Jahren absolute Zuverlässigkeit mit höchster Serviceorientierung. Erfahrung und Modernität vereinen wir in unserem Denken. Sicherheit und Qualität zeichnen unsere Leistungen aus. 

ca.
Mitarbeiter
Der Motor unseres Unternehmens

Ohne unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden wir ganz schön auf der Strecke bleiben. Sie sind es, die Autobus Oberbayern zu dem Top-Partner für Personenbeförderung in Süddeutschland machen.

ca.
Busse
Wir bringen Sie von A nach B

Ob Limousine, Oldtimer-Bus, moderner Reisebus oder Premium-VIP-Bus: In unserem Fuhrpark finden Sie die neuesten und sichersten Fahrzeugmodelle für jeden Anlass und Einsatzzweck. Unsere Flotte wird regelmäßig gewartet und erneuert, so dass Sie immer von den Innovationen der Branche profitieren. Egal, was Sie benötigen, in unserem Fuhrpark steht das ideale Fahrzeug schon für Sie bereit.

Historie

von 1890 bis heute

1890
1907
1909
1927
1930
1945
1986
1998
1999
2003
2004
2006
2014
2016
Matthias Holzmair bietet mit seinem Pferdefuhrgeschäft erste Stadtrund- und Ausflugsfahrten in München an.
Rudolf Schoenecker setzt den ersten motorisierten Omnibus für Stadtrundfahrten ein.
Erst Rivalen, dann Partner: Rudolf Schoenecker und Matthias Holzmair bündeln Ihre Kräfte und gründen die "Vereinigte Münchener Fremden Rundfahrten".
Rudolf Schoenecker und Max Holzmair gründen die "Motorwagen-Gesellschaft Oberbayern": Die Geburtsstunde von Autobus Oberbayern.
Der Tourismus boomt, das Reisebüro "Nord-Süd" entsteht. Veranstaltet werden Bus-, Bahn- und Schiffsreisen.
Das durch den Krieg zerschlagene Unternehmen wird von Rudolf Schoenecker und Max Holzmair wieder aufgebaut.
Gründung der "INS Reisen" als gemeinsamer Veranstalter von Autobus Oberbayern und ISARIA Reisen.
Autobus Oberbayern übernimmt das Busunternehmen "Schranner".
Mit fünf weiteren Busunternehmen gründet Autobus Oberbayern den Reiseveranstalter "teambus - Die Münchner Busreisen".
Durch den Erwerb des Traditionsunternehmens "Sareiter Busbetrieb" in Bad Wiessee ist Autobus Oberbayern auch mit einem Standort im Tegernseer Tal vertreten.
Autobus Oberbayern und Baumann Busbetrieb übernehmen die Münchner Bussparte der "Kraftverkehr Bayern GmbH". Heute ist das Unternehmen als "Busverkehr Südbayern" im regionalen Nahverkehr in München und Umgebung unterwegs.
Autobus Oberbayern gründet die Tochtergesellschaft "BUSKON" anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland. Das auf hoch komplexe Transportprojekte spezialisierte Unternehmen übernimmt die Beförderung der Mannschaften und Betreuer während des "Sommermärchens".
Autobus Oberbayern übernimmt die VBR - Verkehrsbetriebe und Servicegesellschaft mbH in München.
Der Frankfurter Stadtrundfahrten-Anbieter "Yellow Cab" wird unter neuem Namen "Frankfurt Sightseeing" Teil der Autobus Oberbayern Gruppe.